Jahreshauptversammlung TuS 2020

JHV

Hillebrand übernimmt Vorsitz beim TuS Hesperinghausen

Turn- und SporJHVtverein verabschiedet langjährige Vorstandsmitglieder

Nach 12 Jahren als 1. Vorsitzender trat Walter Fischer beim Turn- und Sportverein Hesperinghausen von seinem Posten zurück. Zu seinem Nachfolger wurde Christoph Hillebrand gewählt, der noch bis vor ein paar Jahren in der Seniorenmannschaft der SG Hesperinghausen/Helmighausen/Neudorf spielte. Auch Björn Koch und Irmfried Emmerich stellten sich nicht mehr zur Wiederwahl. Koch gehörte dem Vorstand 13 Jahre lang an, davon 8 Jahre als 1. Kassierer und zuletzt als Pressewart. Als neuer Pressewart wurde Yannick Halbach gewählt. Irmfried Emmerich arbeitete 26 Jahre lang im Vorstand des Sportvereins. Während dieser Zeit war er unter anderem 20 Jahre lang als 1. Schriftführer und 18 Jahre lang als Jugendwart tätig. 

25 Jahre hat Irmfried Emmerich als Schiedsrichter für den Verein gepfiffen.

Als neuer 1. Schriftführer wurde Nils Garbes gewählt. Die Arbeit als Jugendwart nimmt Emmerich noch bis zum Sommer wahr.

Da die Vorstandsmitglieder schon frühzeitig bekannt gegeben hatten, dass sie aus dem Vorstand ausscheiden würden, hatte der TuS das Projekt „2020“ ins Leben gerufen. Dabei waren jüngere Mitglieder eingeladen worden an den Sitzungen und der Vorstandsarbeit teilzunehmen, um sich einen Überblick über die Tätigkeiten verschaffen zu können.

Im Namen des TuS bedankte sich der 2. Vorsitzende Carsten Volke bei seinen scheidenden Vorstandskollegen ganz herzlich für die landjährige geleistete gute Arbeit und überreichte ihnen Geschenke.

Der 2. Vorsitzende Carsten Volke bedankt sich bei Irmfried Emmerich, Björn Koch und Walter Fischer für die langjährige Vorstandsarbeit.

Anschließend übernahm Christoph Hillebrand den Vorsitz der Versammlung. Er bedankte sich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und die bisher geleistete Arbeit seiner Vorstandkollegen, was sicherlich im Hinblick auf die Personalprobleme bei den beiden Senioren-Fußballmannschaften nicht immer leicht gewesen sein dürfte. Hillebrand sagte, das Hauptanliegen des Vereins bestehe darin, dass der Turn- und Sportverein auch in den nächsten 10 Jahren noch gut aufgestellt ist, auch wenn der Fußball dann vielleicht nicht mehr die erste Rolle spielen sollte.

Walter Fischer (li.) übergibt den Vorsitz an Christoph Hillebrand
v. l.: Nils Garbes (1. Schriftführer), Irmfried Emmerich, Björn Koch, Walter Fischer, Christoph Hillebrand (1. Vorsitzender), Carsten Volke (2. Vorsitzender), Yannick Halbach (Pressewart)