Sängerfest

Sängerfest 2017      Sängerfest 2016      Sängerfest 2014      Sängerfest 2012      Sängerfest 2010

„Musik ist Trumpf“

Mit diesem Titel von Kurt Feltz begrüßte der MGV Vaterland die Gastvereine und Gäste zum Sängerfest in Hesperinghausen. Danach erfolgte die Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Siegfried Patzer, der für 50 Jahre aktive Mitgliedschaft mit der Ehrennadel des Mitteldeutschen Sängerbundes ausgezeichnet wurde. Die Ehrung nahm der 1. Vorsitzende des Waldecker Sängerbundes, Bruno Mecke, vor. Der Männergesangverein, der seit diesem Jahr von Natalia Sommer geleitet wird, wurde beim anschließenden Titel „My Way“ am Klavier von Helen Zaloga begleitet. Bei den Vorträgen des gemischten Chors Eintracht Helmighausen drehte sich alles um den Frühling und der gemischte Chor Vasbeck schlug mit „Über sieben Brücken“ und der kleinen Kneipe bekannte Töne an. Der MGV Giershagen besang eine schöne Sommernacht und der MGV Cäcilia Erlinghausen sang zu den Takten von ABBA und „Auf das Leben“ von den Dorfrockern. Der Männergesangverein und der Frauenchor Schmillinghausen traten zunächst gemeinsam auf mit „Nimm dir Zeit“ und dem irischen Volkslied „Londonderry Air“. Anschließend sangen die Männergesangvereine aus Schmillinghausen und Sachsenhausen zusammen und entführten die Zuhörer ins Weinparadies. Der MGV Sachsenhausen gab dann noch ein kleines Stück Musik zum Besten und Udo Jürgens griechischen Wein. Mit dem MGV Meerhof hielt der Zauber der Südsee Einzug in die Hesperinghäuser Schützenhalle. Zum allerersten Mal zu Gast waren der Frauenchor und der Männergesangverein aus Borgholz. Zunächst begeisterte der Frauenchor mit dem Hanne Haller Lied „Für Alle“ und appellierte dann gemeinsam mit den männlichen Kollegen an den Frieden. Der MGV Borgholz entführte die Zuhörer zuerst auf die Spuren Tabalugas und dann über die Wolken. Den Abschluss des hörenswerten Programms bildete der gastgebende MGV Vaterland mit dem Erfolgshit der Schürzenjäger „Träume sind stärker“ und dem schönen Lied „Engel“. Zum letzten Lied, bei dem es um ein Bier ging, bat Siegfried Patzer dann nochmal alle Vereine zum gemeinsamen Singen auf die Bühne. Nach diesem schönen Abschlussbild konnte zur Musik von DJ Bomber getanzt werden.